warning icon

Förderverein

Im Jahr 1991 gündeten Eltern und Lehrer der damaligen Gemeinschaftsgrundschule an der Spindelstraße einen Förderverein. 
Grundlage war damals der Gedanke, dass Schule mehr ist als Unterricht. Schulfeste, Arbeitsgemeinschaften, Klassenfahrten, Theaterbesuche und anderes gehen weit über den eigentlichen unterrichtlichen Rahmen hinaus. Der Förderverein hatte sich zum Ziel gesetzt, diese und andere Aktivitäten finanziell und durch tatkräftige Mithilfe zu unterstützen.

Insbesondere die Beschaffung von Geldmitteln für besondere Anschaffungen und Vorhaben ist die Aufgabe des Fördervereins, der als eingetragener Verein als gemeinnützig anerkannt ist.

Unterstützte Projekte sind:
  • die Schulhofgestaltung
  • die Theateraktion: "Mein Körper gehört mir" im Rahmen der Sexualerziehung, an der jede Klasse im 3. oder 4. Schuljahr einmal teilnimmt
  • eine Grundausstattung an Spielen für alle Erstklässler
  • jedes Jahr ein Geschenk vom Nikolaus
  • eine kleine "Finanzspritze" für Klassenfahrten
  • die Anschaffung von Pausenspielen
  • Beiträge zu Schulfesten
Der Verein hat zurzeit ca. 75 Mitglieder, die mit einem Mindestbeitrag von 15 EUR pro Jahr die Arbeit unterstützen.